Hamburg ist bekannt als eines der schönsten Ziele für Stadtreisen in Deutschland. Tolle Sehenswürdigkeiten, hanseatisches Flair, ein herausragendes Kulturprogramm, abwechslungsreiche Gastronomie, die entspannten und herzlichen Hamburger: all das und vieles mehr gilt es beim Städtetrip selbst zu erleben. Die vielen Wiederholungstäter in Sachen Stadtreisen nach Hamburg zeigen, dass sich ein Besuch in der Hansestadt immer wieder lohnt. Ob du zum ersten Mal nach Hamburg kommst oder dich schon ganz gut auskennst: Als perfekte Möglichkeit, deine ganz persönlichen Lieblingsecken in der norddeutschen Metropole zu entdecken, empfehlen wir dir Stadtführungen durch Hamburg.

Berühmte Sehenswürdigkeiten und echte Insidertipps von deinem Stadtführer

Das Angebot an Stadtführungen ist so groß und vielfältig, dass du dir für jeden Städtetrip einen neuen Stadtrundgang aussuchen kannst. So erkundest du Hamburg zu den unterschiedlichsten Themen und entdeckst Stadtteile, die du sonst vielleicht links liegen gelassen hättest. Das haben alle Stadtführungen gemeinsam: Du lernst viele tolle Ecken kennen, hörst spannende Geschichten und bekommst unzählige Insidertipps von deinem Stadtführer für deine Zeit in Hamburg.

„Welches norddeutsche Original wird dich als Guide erwarten? Welche Geschichten hat er zu erzählen, was liebt er an der Hansestadt ganz besonders, welche Tipps hat er für deine Stadtreise?“

Eine Stadtführung ist wirklich ein idealer Einstieg in deine Stadtreise. Aber auch, wenn du schon oft in Hamburg warst, wirst du sicher immer noch Neues erfahren. Woher hat die Kehrwiederspitze ihren Namen? Was ist ein Fleetenkieker? Und wo gibt es die besten Fischbrötchen von Hamburg? Bei einer klassischen Stadtführung lernst du die schönsten Sehenswürdigkeiten von Hamburg wie das prachtvolle Rathaus und den Jungfernstieg an der Binnenalster kennen und bekommst einen guten Überblick über die Geschichte der Hansestadt. Den Stadtführern ist es aber auch immer wichtig, ihren Gästen einen Einblick zu geben, was in Hamburg aktuell los ist und was die Hamburger ausmacht.

Sightseeing oder Zeitreise – welcher Stadtrundgang darf es als nächstes sein?

Bei einem Stadtrundgang durch das Schanzenviertel hörst du von Hausbesetzern, alternativer Kultur und Gentrifizierung. Hier zeigt sich Hamburg von einer völlig anderen Seite als rund um den Jungfernstieg. Auch Viertel wie St. Pauli, das Kontorhausviertel oder das Grindelviertel kannst du bei einer Stadtführung genauer unter die Lupe nehmen. Die HafenCity erkundest du am besten bei einer Architekturführung durch Hamburgs jüngsten Stadtteil. Schließlich ist der Bereich südlich der historischen Speicherstadt geprägt von faszinierender moderner Architektur, gekrönt von der spektakulären Elbphilharmonie, die das neue Wahrzeichen Hamburgs und eine der am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten ist.

Hast du Lust auf eine Zeitreise? Dann ist eine Nachtwächterführung genau das Richtige für dich! Der Nachtwächter geleitet seine Gäste im Laternenschein durch die abendliche Speicherstadt und nimmt sie mit in das Hamburg des frühen 19. Jahrhunderts. Mit Humor und Charme wird so die hanseatische Geschichte lebendig.

Erlebe Hamburg von seinen schönsten Seiten und mit allen faszinierenden Facetten, die die norddeutsche Metropole zu bieten hat, bei einer Stadtführung – unterhaltsam, informativ und authentisch!