Du willst mal wieder rauskommen und Neues entdecken? Dann können wir dir Köln für eine Stadtreise wärmstens ans Herz legen! Die Domstadt ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Nicht nur der imposante Kölner Dom lässt dich staunen – die Metropole am Rhein hat noch sehr viel mehr zu bieten! Was du bei Stadtreisen nach Köln erleben und sehen kannst, das erfährst du mit unseren Highlights und Geheimtipps, die wir für dich im Folgenden zusammengestellt haben!

Ausgewählte Tipps für eine Städtereise in die Rheinmetropole

Was wäre Köln ohne sein Kölsch? Das helle, obergärige Bier wird typischerweise in schlanken 0,2 Liter großen Gläsern serviert und ist eine regionale Spezialität, die weit über die Kölner Stadtgrenzen hinaus bekannt ist. Weshalb also bei einer Städtereise nicht hinter die Kulissen des so bekannten Bieres schauen und eine Brauhaustour mitmachen? Dabei geht es bei einem unterhaltsamen Spaziergang durch die Kölner Altstadt und zu ausgewählten Brauhäusern, wo Kostproben der unterschiedlichen Kölsch-Sorten probiert werden. Wie man dieses Bier richtig trinkt, wie es gebraut wird und was es mit dem Köbes auf sich hat, das und vieles mehr erfährst du auf einer Brauhaustour – einer unserer besten Programm-Tipps bei einer Städtereise nach Köln!

„Was wäre Köln ohne sein Kölsch?“

Für einen ganz besonderen Blick und ein atemberaubendes Panorama über die Stadt lohnt sich bei einer Städtereise nach Köln unser Tipp zum Aufstieg auf den KölnTriangle. Das Hochhaus auf der rechtsrheinischen Seite ist 103 Meter hoch und hat 29 Etagen, es wird vornehmlich als Bürokomplex genutzt. Mit dem Fahrstuhl erreichst du in Windeseile die komplett verglaste Aussichtsplattform und hast einen einmaligen Rundumblick über die Altstadt mit dem Dom, der Kirche Groß St. Martin, dem Museum Ludwig und den Rheinbrücken. Einer der erstklassigen Aussichts-Tipps bei einer Städtereise nach Köln!

Unsere Köln Insider Tipps zum Schlendern und Staunen

Die Domstadt Köln ist eine moderne Stadt, die nicht direkt erahnen lässt, wie alt sie wirklich ist. Ihre Stadtgeschichte reicht über 2000 Jahre zurück! Für diejenigen, die Köln und seine Geschichte auf etwas andere Art und Weise kennenlernen wollen, ist einer unserer Insider Tipps, innerhalb des Stadtzentrums die Augen nach den Überresten des mittelalterlichen Kölns aufzuhalten. Es finden sich beispielsweise noch fünf ehemalige Torburgen aus dem Mittelalter, die neben den Überresten der alten Stadtmauer einen wirklich spannenden und beeindruckenden Kontrast zum heutigen Köln bilden.

Auch das Stadtviertel Ehrenfeld lässt sich gut zu Fuß erkunden. Das ehemalige Industrie- und Arbeiterviertel war einstmals ein sozialer Brennpunkt, heute hat es sich zu einem Szeneviertel gewandelt. Hier tummeln sich viele junge Leute und du findest zahlreiche gemütliche Cafés und kleine Boutiquen. Außerdem ist das Viertel bekannt für seine Street Art Szene. Die Kunstwerke an den Hausfassaden sind definitiv einen Besuch wert und ein Abstecher nach Ehrenfeld ist einer unserer Insider Tipps!

Für eine Verschnaufpause vom Großstadttrubel ist einer unserer Geheimtipps bei Stadtreisen nach Köln die Flora und der Botanische Garten. Direkt neben dem Kölner Zoo öffnete die Flora im Jahre 1864 ihre Tore. Hier kann die Gartenkunst verschiedenster Gartenstile bestaunt werden. Nördlich an die Flora angrenzend liegt der Botanische Garten, welcher 1914 eröffnet wurde und wo Pflanzen aus allen Klimazonen der Erde präsentiert werden. Hier kannst du durch die weitläufigen Anlagen schlendern, die prachtvollen Farben bestaunen und – unser Tipp – die Tropen- und Wüstenhäuser besuchen. Die Flora und der Botanische Garten sind ideale Ziele, um abzuschalten und bei gutem Wetter durch die Parkanlagen zu schlendern und die Sonne zu genießen!