Berlin ist immer eine Reise wert – so weit, so gut. Die Frage, die sich stellt, ist allerdings, welche der weltberühmten Sehenswürdigkeiten und aufregenden Bezirke du als erstes erkunden solltest. Das Angebot an Sehenswürdigkeiten und Highlights ist vielfältig! Hier erfährst du, wie aus deinen Städtereisen nach Berlin ein ganz besonderes Erlebnis wird. Wenn du Städtereisen nach Berlin planst, bietet ein Abstecher in den Bezirk Mitte den idealen Einstieg in das pulsierende Leben der Hauptstadt.

„Mehr als 800 Jahre Stadtgeschichte und zahlreiche Sehenswürdigkeiten liegen dir zu Füßen und warten darauf, von dir entdeckt zu werden.“

Um einen ersten Überblick über die Stadt zu bekommen, eignet sich eine Stadtführung durch Berlin hervorragend! Entdecke dort den weltbekannten Alexanderplatz mit seiner sozialistischen Architektur und seiner Galionsfigur, dem Fernsehturm.

Die besten Berlin Tipps für deine Städtereisen

Vom Alexanderplatz bringt dich die S-Bahn direkt bis zur Friedrichstraße, die bei Berlinern und Besuchern gleichermaßen geschätzt und ein guter Tipp für einen Schaufensterbummel am Wochenende ist. Folge der schnurgeraden Einkaufsstraße Richtung Süden und du erreichst den auch bei Fototouristen beliebten Gendarmenmarkt. Der Platz zählt ohne Frage zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und darf unter Berlin Tipps nicht fehlen.

Von der Mitte des Platzes aus genießt du den Blick auf die drei monumentalen Bauten, die den Platz einrahmen: Französischer Dom, Deutscher Dom und Konzerthaus. Kannst du die vielen historischen Epochen entdecken, die ihre Spuren in der Architektur des Gendarmenmarktes hinterlassen haben?

Beliebt als ein weiterer von zahlreichen Berlin Tipps ist der beinah schon legendäre Checkpoint Charlie. Der wohl bekannteste ehemalige deutsch-deutsche Grenzübergang ist nicht nur ein beliebtes Fotomotiv, sondern auch eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Berlin, wo es im Oktober 1961 zur Panzerkonfrontation der alliierten Streitkräfte kam.

Einer der populärsten Berlin Tipps für schöne Stadtreisen ist ein Besuch beim Brandenburger Tor, dem Berliner Wahrzeichen schlechthin.

Mit diesen Geheimtipps Berlin entdecken

Keine zehn Minuten Fußweg vom Brandenburger Tor entfernt erreichst du das „Denkmal für die ermordeten Juden Europas“ und praktisch in Sichtweite davon das „Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen“, zwei Geheimtipps von Berlin, die nicht allen Besuchern bekannt sind.

Der Hackesche Markt gehört ebenfalls zu den Geheimtipps in Berlin, die auf jeden Fall Teil deiner Städtereisen sein sollten und gespickt mit aufregenden Sehenswürdigkeiten sind. Rund um den Hackeschen Markt mit seinen pittoresken Höfen entwickelte sich im 17. Jahrhundert eine jüdische Gemeinde und damit ein wichtiges Zentrum des jüdischen Lebens.

Ein Besuch des Hackeschen Marktes und des umliegenden Kiezes gibt dir Einblicke in die bewegte Geschichte der Berliner Juden. So kannst du die Neue Synagoge bestaunen, die in ihrer orientalischen Pracht die Pogromnacht am 9. November 1938 unbeschadet überstanden, jedoch später starke Beschädigungen erlitten hat. In den 1980er Jahren wurde sie als Centrum Judaicum wiederaufgebaut. Heute befindet sich hier der Sitz der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, die mehr als 10.000 Mitglieder zählt.

Die Spuren des geteilten Deutschlands und der Teilung Berlins sind an vielen Orten noch heute spür- und sichtbar. Die Gedenkstätte Berliner Mauer sticht hier mehr als andere hervor und sie ist eine der Sehenswürdigkeiten, deren Besuch ganz besonders zu empfehlen ist. Das Areal erstreckt sich gut anderthalb Kilometer entlang des ehemaligen Grenzstreifens an der Bernauer Straße und gewährt dir spannende Einblicke in die Zeit des Kalten Krieges.

Zahlreiche Informations- und Gedenktafeln machen diesen Ort zu einem ganz besonderen Geheimtipp, denn du erfährst hier allerlei Beeindruckendes über die zahlreichen Berliner, deren Freiheitsdrang sich nicht bezwingen ließ. Mache die Gedenkstätte Berliner Mauer zum Teil deiner Städtereisen nach Berlin, erkunde die ehemaligen Grenzanlagen und betrachte das letzte Stück der Berliner Mauer, welches samt Hinterlands- und Grenzmauer erhalten geblieben ist.

Geschichte wird in Berlin seit eh und je an so gut wie jeder Straßenecke geschrieben, daher sind Städtereisen nach Berlin immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis. Viel Vergnügen beim Erkunden dieser zahlreichen Orte und Sehenswürdigkeiten mit ihrer teils spannenden, teils aufwühlenden und stets mitreißenden Vergangenheit!